AUS ZWEI MACH EINS

Die Berufliche Schule Nidda und die Berufliche Schule Büdingen sind fusioniert

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Ausbildende, sehr geehrte Kooperationspartner aus Bildung, Wirtschaft und Verwaltung, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich freue mich, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass sich die Berufliche Schule Nidda und die Berufliche Schule Büdingen nach Jahren intensiver Kooperation zur „Beruflichen Schule Oberhessen“ zusammengeschlossen haben. Mit der Überreichung der Urkunde durch den Landrat des Wetteraukreises Jan Weckler wurde die Fusion im März offiziell vollzogen. Damit mündet die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden traditionsreichen beruflichen Schulen nur folgerichtig in einem gemeinsamen Ganzen. Gleichzeitig wird eine Brücke in die Vergangenheit geschlagen: Bereits in den 1950er Jahren waren Nidda und Büdingen als zentrale Standorte der damaligen Kreisberufsschule schon einmal fest miteinander verbunden.

Doch ist dies kein Selbstzweck: Strukturwandel, Digitalisierung, abnehmende Schülerzahlen – die beruflichen Schulen stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund ist es das erklärte Ziel des Landes Hessen und des Wetteraukreises, berufliche Kompetenzzentren zu bilden und Ausbildungsberufe stärker zu bündeln. Durch die Beibehaltung der etablierten Standorte in Nidda und Büdingen soll eine ortsnahe berufsbildende Beschulung auch in Zukunft sichergestellt werden. Wenn sich im Zuge weiterer Differenzierung neue Berufsbilder herausbilden, sollen diese bevorzugt in Nidda und Büdingen berücksichtigt werden. Die Fusion der beruflichen Schulen in Nidda und Büdingen ist Teil dieser Strategie.

„Was ändert sich dadurch für mich, für mein Kind, für unseren Auszubildenden oder Praktikanten?“, ist vielleicht die Frage, die Sie sich jetzt stellen. Hier kann ich Sie beruhigen: Im Wesentlichen nichts! Im aktuellen Schuljahr geht der Unterricht weiter wie geplant. Es wird keine fusionsbedingte Umorganisation von Klassen, Lehrkräften oder gar Standorten geben. Ihre gewohnten Ansprechpartner aus Kollegium, Verwaltung und Schulleitung stehen Ihnen auch weiterhin zur Verfügung.

Bewährtes beibehalten und offen sein für Neues, da wo es Sinn macht. Gemeinsam als Berufliche Schule Oberhessen wollen wir auch weiterhin der beruflichen Bildung in der Region eine frische und zukunftsorientierte Ausrichtung geben. Darauf können Sie zählen.

Mit freundlichem Gruß

Alexander Popplow

Stellv. Schulleiter

Unsere Standorte

Die Berufliche Schule Oberhessen verfgügt über zwei Standorte

Standort Nidda

Cursus turpis massa tincidunt dui ut ornare sed libero enim sed faucibus turpis eumi viverra suspendisse potenti nullam.

Standort Büdingen

Turpis massa tincidunt dui ut ornare lectus sit ametaucibus et molestie ac feugiat sed lectusget nunc lobortis mattis aliquam.